Changers

Unser ehemaliger Ausbilder und geschätzter Kollege Frederic Linßen arbeitet momentan an seinem neuen Projekt, das wir euch an dieser Stelle gern einmal vorstellen wollen, weil es spannende Fragen aufwirft und insgesamt ein cooles Projekt ist!

Die Changers sind mit einem selbst gewählten Motiv bedruckte Oblaten, die man täglich verzehren soll. Zum Beispiel könnten Laufschuhe drauf sein, weil ich mehr Sport machen möchte. Oder es ist ein Blumenstrauß drauf, um mich an Selbstliebe zu erinnern. Oder ich habe in einer Sitzung erkannt, dass ich mehr Abgrenzung schaffen will und wähle einen Zaun als Bild. Dahinter steckt überhaupt keine esoterische Idee, dass das Einnehmen eine magische Wirkung hätte, sondern schlicht die Erkenntnis, dass wir unsere Handlungen mit Bedeutung versehen, und wenn ich jeden Tag ein Ritual mache, bei dem es um mich und meine gewünschte Zukunft geht, dann hat das eine Wirkung.

Diese Wirkung ist im medizinischen Kontext oft als “placebo” eher negativ konnotiert, aber aus psychologischer Sicht ist das hochinteressant, dass Placebo funktioniert: Einfach nur eine Pille einzunehmen, auch ohne Wirkstoff drin, bewirkt Verbesserung.

Nun ist die spannende Frage: Ist es notwendig, sich (wie bei der Pille) wirklich selbst zu täuschen, weil man ja glaubt, es ist Wirkstoff drin? Oder ist das Ritual, die tägliche Aktivierung dessen, was einem da am Herzen liegt sowie die entstehende Hoffnung / Vorstellung vom Ziel das wirksame?

Beraterisch/ therapeutisch besonders interessant ist natürlich die Vorarbeit, das eigene Thema einzugrenzen und ein Symbolbild zu finden. Auf der Changers-Seite gibt es einen Bereich für individuelle Motive, die einen genau durch diese Vorarbeit führt (hier als Auszug):

Angenommen Deine Changers helfen Dir all das zu erreichen, was Du Dir vorstellst, … was werden für Dich oder für andere wichtige Menschen die ersten klaren Zeichen sein, dass Du dort angekommen bist? Was noch? Was noch? Was noch? 

Was ist das Gute daran, wenn Du dahin kommst? Warum ist Dir das so wichtig ? Was hast Du davon? Was noch? Was noch? Was noch? 

Welche Fähigkeit / Eigenschaft brauchst Du / musst Du ausbauen, damit Du diesem Ziel näher kommst? 

https://www.mind-changers.org/individual-eingabe

Im zweiten Schritt wird das passende Bild ausgewählt und die Verpackung mit Inhalt versehen (s. Bild).

Spannendes Projekt, das sowohl die Forschung rund um Placebo ernstnimmt, wie auch die Notwendigkeit, besprochene Veränderungen im Alltag zu verankern! Mehr Infos gibt es unter https://www.mind-changers.org !