18.03.2022

Narrative Praxis in Supervision und Coaching

18.03.2022 - 19.03.2022 - 2 Tage, 10:00 - 17:30
Preis: 260,00 €

Trainer*in: Elisabeth Göbel-Krayer & Susanne Gerber

Beschreibung

Sei es in der Einzelsupervision, im Team, der Gruppe oder in der Organisation: Das Erzählen von selbsterlebten kleinen und großen Geschichten verstehen wir als wesentlichen Zugang für ein Gelingen von Supervision und Coaching. Im Erzählen von eigenen Erlebnissen werden
Erfahrungen lebendig und es entstehen Brücken der Verständigung. Narrativ beratend tätig zu sein, bedeutet mit bisher nicht erzählten Geschichten weitere Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten zu entdecken.

Erzählend finden wir Zugänge zum eigenen Erleben: Konzepte und Methoden der narrativen Praxis öffnen Türen, damit das in uns wohnende und gefühlte Wissen eine Möglichkeit hat, sichtbar zu werden. Das Erzählen von neuen oder bisher verborgenen Geschichten unterstützt uns, (neue) Versuche, Möglichkeiten und denkbare Entscheidungen bspw. Veränderung und Entwicklung zu erkennen.

Idee dieser Fortbildung ist es, die Vielfalt an Geschichten sichtbar zu machen und sie als Grundlage für ihre Beratungspraxis zu nutzen: Sie lernen, wie Sie das Erzählen von Geschichten in ihre bisherige Beratungspraxis aufnehmen können.

Ziele

  • Die Teilnehmenden verfügen über ein Verständnis der Bedeutung und der Möglichkeiten von Erzählen in Supervision und Coaching.
  • Sie verfügen über Methoden und Techniken, um Erzählen anzuregen, zu unterstützen und für die Beratungspraxis zu nutzen.
  • Sie verfügen über Konzepte und Handlungsmöglichkeiten, um narrative Verfahren im Rahmen der von ihnen bedienten Formate einzusetzen (Fallsupervision, Einzelsupervision, Teamsupervision, Teambildung, Teamentwicklung, Organisationsentwicklung).

Inhalte

  • Was ist «Erzählen», wie wirkt es und welchen Beitrag kann es im Rahmen von Supervision und Coaching leisten?
  • Erzählen als Grundlage von Reflexion.
  • Narrative Gesprächsführung im Einzelsetting und in der Gruppe.
  • Narrative Prinzipien und Verfahren im Kontext von Supervision und Coaching:
    • Externalisieren
    • double listening und verbinden von Erkenntnissen zu Knowledgeables
    • Dekonstruktion von Wissen
    • Unique Outcomes
    • agency
  • Vielfalt von Geschichten in Teams sichtbar, erfahrbar und diskutierbar machen und für die Entwicklung von Professionalität, Teamarbeit und der Organisation nutzen.

Veranstaltungsort

Diese Veranstaltung findet online statt.

Hier finden Sie Informationen zu Online-Workshops am ifR Hamburg!